Souverän präsentieren und mündliche Prüfungen meistern

Wussten Sie schon ? Die beim Zuhörer erzielte Wirkung einer Präsentation wird nur zu 7% vom Inhalt geprägt ! Die Stimme und Sprache tragen beachtliche 38% zur Wirkung bei, sogar 55% bestimmen die Körpersprache wie z.B. Bewegung, Handhaltung, Gestik und Mimik, den Erfolg einer Präsentation.

  • Inhalt 7%
  • Stimme und Sprache 38%
  • Körpersprache 55%
Kursteilnehmer

Mir hat vor allem der Soft Skills-Kurs gefallen, da der Dozent uns unter realitätsnahen Prüfungsbedingungen zielgerichtet auf die mündliche Abschlussprüfung vorbereitet hat. Dies hat mir sehr gefallen.

Hannah Eschenbruch

Kauffrau für Büromanagement

Durch gezielte Vorbereitung und selbstsicheres Auftreten können Sie sich selbst besser präsentieren und überzeugen bei Ihren Zuhörern ein positiveres Bild. Darüber hinaus lernen Sie, schlagfertig zu antworten und eben auf Ihre Körpersprache zu achten. Aber auch die Interpretation nonverbaler Botschaften hilft Ihnen, in der Präsentation bzw. Prüfungssituation richtig zu reagieren – ein nicht unterschätzender Erfolgsfaktor. In Übungen wird der Umgang mit all diesen Faktoren trainiert und Sie lernen, Ihre eigene Körpersprache durch Selbstanalyse zu verbessern.

Auszug aus dem Seminarinhalt:

  • Stimme und Körper richtig einsetzen
  • Mit den richtigen Argumenten überzeugen
  • Richtig zuhören
  • Verbale und nonverbale Kommunikation
  • Die richtige Visualisierung des Inhalts
  • Lampenfieber überwinden

Die Zeitdauer dieses eintägigen Seminars beträgt ca. acht Unterrichtsstunden, Beginn ist um 09.00 Uhr. Die Kosten belaufen sich auf 100 € + 19% USt.

Informationen für Industriekaufleute

In der mündlichen Prüfung soll der Prüfling in einer Präsentation und einem Fachgespräch über eine selbständig durchgeführte Fachaufgabe in einem Einsatzgebiet, z.B. Vertrieb zeigen, dass er komplexe Aufgaben und ganzheitliche Geschäftsprozesse beherrscht und Problemlösungen in der Praxis erarbeiten kann. Dabei bezieht sich die Fachaufgabe auf die Sachbearbeitung in einer Abteilung oder einem speziellen Geschäftsfeld. Die mündliche Prüfung dauert insgesamt 30 Minuten, davon sollen ca. 10-15 Minuten auf die Präsentation entfallen. Deshalb werden in diesem Seminar auch die Präsentation sowie das Fachgespräch anhand ausgewählter Reports simuliert, was die beste Vorbereitung auf diesem Prüfungsteil darstellt. Nähere Informationen geben wir im Vorbereitungskurs zur schriftlichen Abschlussprüfung.

Informationen für Groß- und Außenhandel

Im Prüfungsbereich Fallbezogenes Fachgespräch soll der Prüfling unter Berücksichtigung der Branchenzugehörigkeit eine von zwei ihm zur Wahl mitgeteilte praxisbezogenen Aufgaben bearbeiten. Ein Beispiel könnte heißen: „Ein Einzelhändler schickt uns ein defektes Gerät zurück“. Dem Prüfling bleiben 15 Minuten als Vorbereitung Zeit, einen Lösungsweg zu entwickeln, der dem Prüfungsausschuss in einem Gespräch vorgestellt werden soll. Um souverän zu präsentieren und diese Aufgabe mit Bravour zu meistern, hilft Ihnen dieses Seminar. Deshalb werden in diesem Seminar auch fallbezogene Fachgespräche simuliert, was die beste Vorbereitung auf die mündliche Prüfung darstellt. Nähere Informationen geben wir im Vorbereitungskurs zur schriftlichen Abschlussprüfung.

Informationen für Büromanagement

Im mündlichen Prüfungsbereich „Fachaufgabe in der Wahlqualifikation“ wird ein fallbezogenes Fachgespräch  ausgehend von einer vom Prüfling durchgeführten oder vom Prüfungsausschuss vorgegebenen praxisbezogenen Aufgabe geführt. Bewertet werden neben dem Verständnis für Hintergründe und Zusammenhänge sowie dem methodischen Vorgehen vor allem die kommunikativen Fähigkeiten. All dies soll in dem Seminar „Souverän präsentieren und mündliche Prüfungen meistern“ erlernt werden. Deshalb werden in diesem Seminar auch fallbezogene Fachgespräche simuliert, was die beste Vorbereitung auf die mündliche Prüfung darstellt. Nähere Informationen geben wir im Vorbereitungskurs zur schriftlichen Abschlussprüfung (Teil 2).